Außenecken

Die folgenden Verarbeitungsempfehlungen speziell für Porenbetonmauerwerk lassen sich mit geringem Mehraufwand in den Arbeitsablauf einbinden. So kann die Ausführungsqualität des Mauerwerks deutlich verbessert werden.

Außenecken ≤ 365 mm

Bei Außenecken mit einer Breite von ≤ 365 mm [1] empfehlen wir grundsätzlich den Einsatz von Ytong Eck- und Laibungssteinen sowie eine konsequente Stoßfugenvermörtelung (mit Ytong Dünnbettmörtel) der Ecksteine. Eventuellen Setzungs- und Eckrissen beugen in die Lagerfugen eingelegte Mauerverbinder vor. Anstelle der Mauerverbinder kann auch Ytong Armierungsgewebe als Lagerfugenbewehrung eingesetzt werden. Hier empfiehlt es sich, zwei 10-cm-Streifen Ytong Armierungsgewebe nebeneinander in die Lagerfuge einzulegen und dieses 1 m in die Wand einbinden zu lassen. Die weiteren Schichten sind analog zu den ersten beiden zu erstellen.

Empfehlung für die Ausführung von Außen-ecken ≤ 365 mm
Abbildung 1 Empfehlung für die Ausführung von Außenecken ≤ 365 mm (Armierungsgewebe und Mauerverbinder)

Außenecken > 365 mm

Bei Außenecken mit einer Breite von > 365 mm [2] kann generell mit einem halben geschnittenen Ytong Stein an der Ecke begonnen werden – ein spezieller Ytong Eck- und Laibungsstein ist nicht notwendig. Wir empfehlen, mit einem halben Stein zu beginnen, um in jedem Fall das Überbindemaß von lol ≥ 0,4 · hu einzuhalten. Auch bei geschnittenen Steinen bieten sich die konsequente Stoßfugenvermörtelung und das Einlegen von Ytong  Mauerverbindern oder Ytong Armierungsgewebe in jeder Lagerfuge an. Auch hier reicht es aus, zwei 10 cm breite und 1 m lange Bewehrungsstreifen nebeneinander in die Fuge mit einzulegen.

Empfehlung für die Ausführung von Außenecken > 365 mm
Empfehlung für die Ausführung von Außenecken >365 mm (Armierungsgewebe oder Mauerverbinder)
Praxistipp

Praxistipp: Bei Wänden > 365 mm erfolgen zwei Mauerverbinder jeweils in den Drittelspunkten der Wandbreite.

Praxistipp

Praxistipp: Wird Ytong Armierungsgewebe als Lagerfugenbewehrung verwendet (Flächengewicht 160 g/m2 und Maschenweite 4 mm x 4 mm), sollten ab einer Wandbreite von 20 cm zwei Gewebestreifen nebeneinander in die Lagerfuge eingelegt werden. Im Eckbereich empfiehlt es sich daher, das Gewebe, wie in Abbildung [1] dargestellt, einzulegen, es abwechselnd bis zur Kante zu führen und und mindestens 1 m in die Wand einbinden zu lassen.

Baubuch 2018/2019 – 5. Auflage

Downloads

Baubuch Kapitel 3 – Wandbaustoffe

Baubuch Kapitel 3.4 – Produkte und Verarbeitung Ytong Porenbeton

Verarbeitungsflyer Ytong Planblock

Kontaktieren Sie uns

Weitere Informationen gibt:

Unsere technische Bauberatung

Unsere Bauberater sind Baustoffexperten sowie zertifizierte Energiefachberater und unterstützen Sie bei Ihrer täglichen Arbeit.

Telefon: 0800 5235665 (Freecall)

 

Hier finden Sie den Bauberater Ihrer Region