Verarbeitungshinweise Ytong Jumbo im Doppelpack

 

Die Verarbeitung des Ytong Jumbo im Doppelpack ist unkompliziert und erfordert mit Hilfe des Versetzgeräts nur wenige Handgriffe. Mit einem Mini- oder Baustellenkran [1] lassen sich die Jumbos sicher versetzen.

Praxistipp

Praxistipp:

Es ist zu prüfen, ob die Deckenkonstruktion der Belastung durch den Minikran standhält, andernfalls ist eine Deckenunterstützung notwendig.

1

Minikran

Ytong Jumbo im Doppelpack 2

Versatz von Ytong im Doppelpack

Ytong Jumbo im Doppelpack 3

Versatz von Ytong im Doppelpack

Baustellenlogistik

Da die Planelemente nur mit einer Versetzhilfe bewegt werden dürfen, ist sowohl die Lagerplatzplanung als auch eine durchdachte Baustellenlogistik besonders wichtig.

Werden die Ytong Jumbos direkt hinter dem Arbeitsraum gelagert, garantiert dies, durch kurze Transport- und Baustellenwege, eine schnelle und effiziente Verarbeitung. Es ist möglich, jeweils zwei Planelemente mit einem Hub zu versetzen [2]. Passelemente sollten bei der Bandsäge, an den Fenster- und Türöffnungen, in der Wandmitte und an den Gebäudeecken platziert werden, um unnötige Fahrwege und Züge mit dem Minikran zu vermeiden.

Höhenausgleichsschicht

Um die gewünschte Geschosshöhe zu erreichen, ist oft eine Höhenausgleichschicht erforderlich, die mit dem Ytong  Ausgleichstein oder einem Ytong Planblock hergestellt werden kann. Eine ausführliche Beschreibung finden Sie unter den allgemeinen Verarbeitungshinweisen > Erste Schicht

Aufmauern der Gebäudeecken

Wir empfehlen, an einer Gebäudeecke zu beginnen und von dort zur Wandmitte zu mauern. Die Gebäudeecke sollte als  einbindende Verzahnung ausgeführt werden, um das wichtige Überbindemaß einhalten zu können. Geschnittene Passsteine an den Außenseiten sorgen für glatte Außenecken.

Praxistipp

Praxistipp:

Auch bei Ytong Jumbos im Doppelpack beträgt das Überbindemaß lol ≥ 0,4 · hu. Dies ergibt bei den 49,9 cm hohen Elementen mindestens 20 cm und bei den 62,4 cm hohen Elementen mindestens 25 cm.

Die Abbildung 4 zeigt die Eckausbildungsdetails für die verschiedenen Mauerwerksabmessungen. Das richtige Überbindemaß und vermörtelte Stoßfugen der Passelemente (siehe farbige Steine) machen das Jumbo System absolut ausführungssicher. Zusätzlich empfehlen wir die Ausführung des Eck-und Brüstungsbereiches analog zu den Verarbeitungshinweisen für Planblock Eck-und Laibungssteine

Beispiele für Eckausführungen mit Mauerwerksverbindern Ytong Jumbo im Doppelpack
Abbildung 4: Beispiele für Eckausführungen mit Mauerwerksverbindern

Herstellen des Mauerwerks

Bei vollem Mauerwerk beginnt die Aufmauerung vorzugsweise an einer Wandecke. Der dafür benötigte Mörtel lässt sich sehr gut mit der Ytong Plankelle oder einem Mörtelschlitten auftragen[5], sodass eine vollflächige etwa 1 bis 2 mm dünne Lagerfuge entsteht [6]. Um ein Austrocknen des Ytong Dünnbettmörtels zu verhindern, ist dieser immer nur für maximal 2 bis 3 Steine im Voraus aufzutragen.

Ist der Ytong Dünnbettmörtel aufgetragen, sollte man die Ytong Jumbos im Doppelpack möglichst genau an ihren endgültigen Platz setzen und mit dem Minikran die Wandecke vollständig im Eckverband hochmauern. Seinem Schwenkbereich entsprechend wird das restliche Mauerwerk segmentweise identisch aufgemauert, wobei es die zwischen den Ecken gespannte Schnur erlaubt, die restlichen Elemente in Höhe und Richtung genau zu versetzen.

5

Aufbringen mit Plankelle

6

Vollflächiger Mörtelauftrag

7

Doppelpackgreifer

Ytong Jumbo im Doppelpack 8

Setzen der Ytong Jumbos

Ein verstellbarer Jumbo Doppelpackgreifer [7] erleichtert das Versetzen [8] der Planelemente, bevor sie ausgerichtet werden [9] [10].

Eventuelle Unebenheiten können mit dem Porenbetonschleifbrett [11] oder Porenbetonhobel behoben werden, wobei der Schleifstaub vor dem Dünnbettmörtelauftrag abzukehren ist [12].

Sind Passstücke notwendig, lassen sich diese einfach mit einer elektrischen Bandsäge zuschneiden.

Praxistipp

Praxistipp:

Passelemente sollten immer mit vermörtelten Stoßfugen verarbeitet werden.

9

Steine knirsch absetzen

10

Ausrichten der Ytong Jumbos

11

Schleifen mit Schleifbrett

12

Abfegen der Steine

Giebelmauerwerk

Giebelmauerwerk ist mit Hilfe des Ytong Jumbo im Doppelpack ebenfalls problemlos umsetzbar. Der Ausgleich der Giebelschräge kann über Ausgleichsdreiecke aus Plansteinen erfolgen, die in „Serie“ vorgefertigt werden sollten.

Abbildung 13 zeigt die Ausführung exemplarisch für eine Elementhöhe von 62,4 cm:

Giebelmauerwerk
Abbildung 13: Giebelmauerwerk

An der glatten Seite wird je ein Passelement angeschlossen, das von links nach rechts ausgemauert wird und an dem jeweils der erforderliche Längenausgleich erfolgt.

Öffnungen in der Giebelwand sind ausgehend von den Ausgleichecken zuzumauern und erfordern ein Überbindemaß von lol ≥ 0,4 · Elementhöhe.

Bei 62,4 cm Elementhöhe beträgt das Überbindemaß demnach mindestens 25 cm. Bei 49,9 cm hohen Elementen ergibt dies mindestens 20 cm.

Wandanschlüsse

Hinweise zur Ausführung von Wandanschlüssen finden Sie unter allgemeine Verarbeitungshinweise > Zweite Schicht

Baubuch 2018/2019 – 5. Auflage

Downloads

Baubuch Kapitel 3 – Wandbaustoffe

Baubuch Kapitel 3.4 – Produkte und Verarbeitung Ytong Porenbeton

Verarbeitungsflyer Ytong Jumbo im Doppelpack

Kontaktieren Sie uns

Weitere Informationen gibt:

Unsere technische Bauberatung

Unsere Bauberater sind Baustoffexperten sowie zertifizierte Energiefachberater und unterstützen Sie bei Ihrer täglichen Arbeit.

Telefon: 0800 5235665 (Freecall)

 

Hier finden Sie den Bauberater Ihrer Region