Ausführungsempfehlungen Öffnungsüberdeckungen

Öffnungsüberdeckungen lassen sich durch aufgelegte Stürze in Silka Sichtmauerqualität 21 und deren Übermauerung ausführen. Dabei reichen meist 11,5 cm Sturzauflagerlänge pro Seite aus.

Werden Öffnungen klassisch mit einem Bogen übermauert, sollte man im Vorfeld definieren:

  • Art des Bogens (Rundbogen, Segmentbogen/Flachbogen oder scheitrechter Bogen) Die Auswahl erfolgt abhängig von den Lasten und deren Abtragung in das Mauerwerk.
  • Lichte Öffnungsbreite
    Fugendicke: am Bogenrücken max. 2 cm, an der Laibungsseite min. 0,5 cm 22
  • Ungerade Steinzahl

Beispielhafte Herstellung eines Flachbogens 23 24:

21

Öffnungsüberdeckung mittels Silka Sichtmauersturz (in Verblenderqualität)

22

Abhängigkeiten beim gemauerten Bogen

23

Flachbogen

24

Anzeichnen von Schichten auf einer Lehre
Gegeben: 151 cm Spannweite, Stichhöhe
von 15 cm (1/10 der Spannweite von 151 cm) und Verwendung von DF-Steinen (d = 24 cm und b = 5,2 cm)

Tabelle 6: Stichhöhen und Öffnungswinkel beim Flachbogen

Daraus ergibt sich:

Baubuch 2018/2019 – 5. Auflage

Downloads

Baubuch Kapitel 3 – Wandbaustoffe

Baubuch Kapitel 3.5 – Produkte und Verarbeitung Silka Kalksandstein

Kontaktieren Sie uns

Weitere Informationen gibt:

Unsere technische Bauberatung

Unsere Bauberater sind Baustoffexperten sowie zertifizierte Energiefachberater und unterstützen Sie bei Ihrer täglichen Arbeit.

Telefon: 0800 5235665 (Freecall)

 

Hier finden Sie den Bauberater Ihrer Region