Wohnungstrennwände / Treppenhauswände

Brandschutz und Schallschutz

Wohnungstrennwänden gilt eine besondere Aufmerksamkeit, da sie private Räume zu den Nachbarn und auch zu öffentlichen Bereichen abschirmen. Gerade in Mehrfamilienhäusern schätzen Mieter wie Käufer ihre Privatsphäre gleichermaßen, denn die eigene Wohnung ist und bleibt ein privilegierter Rückzugs- und Ruheort von hohem individuellen Wert. Hier erfahren Sie alles über den Brand- und Schallschutz mit Trennwänden aus Kalksandstein.

Übersicht zu Produktlösungen für Wohnungstrennwände / Treppenhauswände

Ihre Vorteile mit unseren Wohnungstrennwänden / Treppenhauswänden

  • Schlanke und massive Wohnungstrennwände aus Silka Kalksandstein für hohen Schallschutz
  • Gewährleistung hoher Lastenaufnahmen
  • Erfüllung hoher Anforderungen an den Brandschutz
  • Angenehmes Wohnklima durch hohe Wärmespeicherkapazität
Unsere Empfehlung für Wohnungstrennwände
/ Treppenhauswände
Für Mindestanforderungen an den Schallschutz nach DIN 4109-1:

Silka Ratio-Planstein als Silka Classic (RDK 1,8)
Übliche Wanddicke 240 mm

Silka Ratio-Planstein oder Silka XL als Silka Solid (RDK 2,0)
Übliche Wanddicke 240 mm

Für erhöhte Anforderungen an den Schallschutz:

Silka Ratio-Planstein oder Silka XL als Silka Solid (RDK 2,0)
Übliche Wanddicke 300 mm

oder als Silka Sound (RDK 2,2)
Übliche Wanddicke 240 mm

Erhöhte Anforderungen an den Schallschutz auch zum öffentlichen Bereich

Der Schallschutz von Wohnungstrennwänden ist nur unter erheblichem Aufwand mit lediglich geringem Effekt nachrüstbar. Das gewünschte Schallschutzniveau sollte deswegen frühzeitig festgelegt werden. Da die meist tragenden Wände für die gesamte Objektlebensdauer von maßgebender Bedeutung sind, ist es also ratsam, den erhöhten Schallschutz für Wohnungstrennwände nach DIN 4109:1989, Beiblatt 2 55 dB bzw. nach VDI 4100:2007 SSt II 56 dB einzuhalten. Dies gilt auch für die öffentliche Erschließung zu Treppenhaus und Flur, um letztlich das persönliche Recht auf Ruhe eines Bewohners zu garantieren. Dabei ist der Unterschied von 53 dB (Mindestanforderungen nach DIN 4109-1) zu 56 dB beachtlich, bewirkt er doch die Halbierung der Geräuschkulisse aus angrenzenden Räumen.

Erreichbarer Schallschutz von Wohnungstrennwänden

Die erhöhten Anforderungen an den Schallschutz (z. B. DIN 4109:1989, Beiblatt 2) können in Abhängigkeit von der Bausituation durchaus mit Silka Solid (Rohdichteklasse 2,0) und einer Wanddicke von 24 cm erfüllt werden. Mit einer höheren Rohdichteklasse (Silka Sound, Silka Protect) können die Werte sogar übertroffen werden. Dafür sind sorgfältig geplante und ausgeführte Anschlüsse an angrenzende Bauteile unabdingbar. Traditionell bindet man Wohnungstrennwände in die angrenzenden Wände mit ein. Aufgrund gestiegener Wärmeschutzanforderungen und für einen vereinfachten Ablauf auf der Baustelle werden sie jedoch vermehrt in der Stumpfstoßtechnik realisiert. Der Zwischenraum beim Stumpf-stoß ist vollständig mit Silka Secure Dünnbettmörtel oder schwindarmen Normalmörtel satt zu verschließen.

Ein wichtiges Detail, denn bereits kleinste Fehlstellen reduzieren den Schallschutz und senken damit die Schalldämm-Maße um mehrere Dezibel. Entsprechend den statischen Anforderungen werden zusätzlich je zwei Mauerverbinder zumindest in den Drittelspunkten eingelegt.

Mit Silka Sound oder Silka Protect lässt sich der Schallschutz von Wohnungstrennwänden weiter optimieren. Das tatsächlich erreichbare Schalldämm-Maß hängt jedoch von weiteren Faktoren ab wie z. B. der Schallübertragung über flankierende Bauteile und kann daher nur bedingt vorhergesagt werden. Entscheidend ist, dass die Mauerwerksarbeiten sorgfältig ausgeführt werden. Hier bietet es sich an, mit Silka Secure Dünnbettmörtel sowohl die Lager- als auch die Stoßfugen vollflächig zu vermörteln. Mit dieser Empfehlung zur gesteigerten Ausführungsqualität wird ein Mauerwerk errichtet, das dann ohne kleinste Fehlstellen wirkungsvoll den Schalldurchgang zwischen den Wohneinheiten minimiert. Eine Trennung der Außenwand im Bereich der Wohnungstrennwand kann die Schalldämmung zusätzlich verbessern und vermeidet so weitgehend die Schall-Längsleitung von Wohnung zu Wohnung.

Praxistipp

Schallschutz der Extraklasse mit Silka Protect
Mit dem Silka Protect (Rohdichteklasse 2,6) kann individueller Schallschutz von hoher Qualität geplant und ausgeführt werden. Unsere Fachberater informieren gerne über dieses Silka Qualitätsprodukt.

Brandschutz wird hier wörtlich genommen

Doch nicht nur der Schallschutz ist von besonderer Bedeutung. Wohnungstrennwände aus Silka Kalksandstein entsprechen auch den geforderten Brandschutzanforderungen, bieten den Bewohnern dadurch ein Mehr an Sicherheit und garantieren eine lange Standfestigkeit.

Der mineralische Baustoff ist von Natur aus brandbeständig und erreicht in den gängigen Wanddicken problemlos mindestens die Feuerwiderstandsklasse F90-A. Brandwände sind ab 17,5 cm mit Kalksandstein ausführbar.

wohnungstrennwand im stumpfstoss
Wohnungstrennwand im Stumpfstoß

Baubuch 2018/2019 – 5. Auflage

Downloads

Baubuch Kapitel 3 - Wandbaustoffe

Kontaktieren Sie uns

Weitere Informationen gibt:

Unsere technische Bauberatung

Unsere Bauberater sind Baustoffexperten sowie zertifizierte Energiefachberater und unterstützen Sie bei Ihrer täglichen Arbeit.

Telefon: 0800 5235665 (Freecall)

 

Hier finden Sie den Bauberater Ihrer Region