Der Klassiker für den Bau von Einfamilienhäusern

Einfamilienhäuser mit einem monolithischen Mauerwerk, das konventionell mit 36,5 cm dicken Ytong Steinen gemauert wird, erfüllen heutzutage ohne Vollwärmeschutz die Anforderungen der gültigen Energieeinsparverordnung. Die Gesamtkonstruktion profitiert davon, dass der verwendete Baustoff in alle Richtungen die gleichen thermischen Eigenschaften besitzt. Das ermöglicht die Planung und Realisierung von Gebäuden mit minimierten Wärmebrücken.
Ytong bietet darüber hinaus den Vorteil, dass die Einzelkomponenten des Bausystems genau aufeinander abgestimmt sind. Durchdachte Anschlussdetails minimieren Wärmebrücken und reduzieren so den Heizenergiebedarf zusätzlich. Neben der hervorragenden Wärmedämmung durch die hohe Porosität von Porenbeton bietet der nicht brennbare, ökologische Baustoff auch guten Schall- und Brandschutz. Das offenporige Material speichert im Winter Wärme, hält im Sommer angenehm kühl und schenkt den Bewohnern so ein ganzjährig ausgeglichenes Raumklima, das für große Behaglichkeit sorgt.

Auch in anderer Hinsicht zeigt der Baustoff viele Vorteile: Dank der guten Verarbeitungseigenschaften von Porenbeton können jegliche architektonischen Formensprachen realisiert werden. Durch das relativ geringe Gewicht und die seitlichen Grifftaschen sind die Steine handlich und können schnell und einfach versetzt werden. So entsteht ein besonders hochwertiges Mauerwerk ohne Wärmebrücken mit sehr ebener, glatter Oberfläche, das nur noch verputzt werden muss.

Baubuch 2018/2019 – 5. Auflage

Downloads

Baubuch Kapitel 1 - Wertschöpfungskette

Kontaktieren Sie uns

Weitere Informationen gibt:

Unsere technische Bauberatung

Unsere Bauberater sind Baustoffexperten sowie zertifizierte Energiefachberater und unterstützen Sie bei Ihrer täglichen Arbeit.

Telefon: 0800 5235665 (Freecall)

 

Hier finden Sie den Bauberater Ihrer Region