Nicht tragende, raumabschließende Wände

Tabelle 1: Mindestdicke nicht tragender, raumabschließender Wände; Kriterien EI nach DIN EN 1996-1-2/NA für Ytong Porenbeton nach DIN EN 771-4 in Verbindung mit DIN 20000-404
Tabelle 1: Mindestdicke nicht tragender, raumabschließender Wände; Kriterien EI nach DIN EN 1996-1-2/NA für Ytong Porenbeton nach DIN EN 771-4 in Verbindung mit DIN 20000-404


1) Normalmörtel
2) Dünnbettmörtel
3) Leichtmörtel
4) Bei Verwendung von Dünnbettmörtel d ≥ mm 50
5) Bei Verwendung von Dünnbettmörtel d ≥ mm 75
Die ( )-Werte gelten für Wände mit beidseitigem Putz nach DIN EN 1996-1-2, 4.2(1).

Tabelle 2: Mindestdicke nicht tragender, raumabschließender Wände, Kriterien EI nach DIN EN 1996-1-2/NA für Ytong Trennwandelemente nach ETA 03-0007
Tabelle 2: Mindestdicke nicht tragender, raumabschließender Wände, Kriterien EI nach DIN EN 1996-1-2/NA für Ytong Trennwandelemente nach ETA 03-0007


1) Zum schließen der Anschlussfugen an der Decke und den flankierenden Wänden.

Tabelle 3: Mindestdicke nicht tragender, raumabschließender Wände; Kriterien EI nach DIN EN 1996-1-2/NA für
Tabelle 3: Mindestdicke nicht tragender, raumabschließender Wände; Kriterien EI nach DIN EN 1996-1-2/NA für


1) Die Werte gelten für Wandhöhen h ≤ 6 m und für Schlankheiten λc = hef/tef ≤;
2) Nicht tragende Wände mit Wanddicken ≥ 115 mm sind nach DIN EN 1996-1-2/NA geregelt.
Die ( )-Werte gelten für Wände mit beidseitigem Putz nach DIN EN 1996-1-2, 4.2(1).

Baubuch 2018/2019 – 5. Auflage

Downloads

Baubuch Kapitel 5 - Bautechnologie

Bautechnologie Kompakt

Kontaktieren Sie uns

Weitere Informationen gibt:

Unsere technische Bauberatung

Unsere Bauberater sind Baustoffexperten sowie zertifizierte Energiefachberater und unterstützen Sie bei Ihrer täglichen Arbeit.

Telefon: 0800 5235665 (Freecall)

 

Hier finden Sie den Bauberater Ihrer Region